Bürgerinitiative Schaafheim,  

liebenswert, lebenswert - so soll es bleiben!

Sind wir Bürger im Jahr 2017 weniger Wert?

Im Jahr 1996 wurde der Standort „Am obersten Riegel“ als Sandabbaufläche geprüft und festgestellt, dass er wegen der nahen Wohnbebauung und der fehlenden Infrastruktur als Erweiterungsfläche für den Kiesabbau, nicht geeignet sei. Das Konfliktpotenzial sei hoch und nicht zu kompensieren. 

Im amtlichen Bescheid des Regierungspräsidiums vom 14. Juli 2005 steht auf Seite 29 folgendes:
„ Der Standort ´Am Obersten Riegel` kommt wegen der unmittelbaren Nähe zur Wohnbebauung der Ortslage Ringheim, …sowie der ungünstigen Verkehrsanbindung nicht in Frage.“

Nun haben in Schaafheim und in Ringheim viele Bürger neu gebaut und die Bebauung ist erheblich näher an dieses Gebiet herangerückt.
Das Konfliktpotenzial mit Bürgern und Natur gilt heute, trotz der hinzugekommenen neuen Wohn- und Gewerbegebiete, plötzlich als lösbar, bzw. kompensierbar?
Sind wir Bürger im Jahr 2017 weniger Wert oder sollten, wie 1996 und 2005, die Interessen der Bürger höher bewertet werden, als die Erweiterungspläne eines bayrischen Konsortiums?

In der Bürgerversammlung am 4.5.2017 wurde von Bürgern- und Bürgerinnen eindringlich an das Verantwortungsbewusstsein von Politikern und Behörden appelliert, die Bürger vor neuen Löchern in Schaafheim zu schützen.